Platonische Körper

corpora regularia

Bereits die alten Griechen hatten ein großes Interesse an geometrischen Formen. Hervorzuheben ist Platon, der sich um bestimmte, symmetrische Körper kümmerte. Nach ihm benannt sind die platonischen Körper, von denen es fünf gibt und die eine besondere Symmetrie aufweisen. Diese Thematik wird in dieser Gruppe behandelt.
Es tauchen Fragen auf wie:
Wie viele platonische Körper gibt es eigentlich?
Ist ein Kuboktaeder auch ein Platonischer Körper?
Wie viele Ecken und Kanten hat ein Dodekaeder?
Wie viele Kanten hat ein Ikosaeder?
Was ist ein Oktaeder Würfel?
Wie viele Flächen hat der Tetraeder?
Bei Bedarf wird die Thematik noch erweitert auf Archimedische Körper.

Bilderbogen

Gruppe Platonische Körper
Gruppe Platonische Körper mit den Leiterinnen Anna Kaiser und Christiane Dreseler