NIM - Spiele

Nimmer mehr verlieren


Hier geht es um die Gruppe der „Wegnehmspiele“, die sogenannten NIM-Spiele. Ziel ist es, bei diesen Spielen eine Strategie zu entdecken, die den sicheren Gewinn beschert. Gewonnen hat jemand, wenn von ihm der letzte Gegenstand genommen werden kann. Zum Beispiel sollen zwei Spieler von einer vorgegebenen Menge von Gegenständen (Steinen, Strichhölzern, etc.) mindestens einen oder höchstens drei Gegenstände abwechselnd so geschickt wegnehmen, dass derjenige der den letzten Gegenstand nehmen kann, gewonnen hat. Hierbei sollen die Kinder die nicht ganz einfachen mathematischen Zusammenhänge dieser Strategien herausfinden.