P3 - Platons pfiffige Pflastersteine

Was die alten Griechen schon wussten

Es gibt einige alte Griechen, die sind bei Mathematikern immer noch hoch aktuell. Einer davon ist Platon, der die 'platonischen Körper' entdeckt und ihre Eigenschaften beschrieben hat. Es gibt einen interessanten Zusammenhang zu einem modernen, niederländischen Künstler: Maurits Cornelis Escher. Neben seinen 'unmöglichen Figuren' hat er auch besondere Parkette entwickelt.

Besondere Parkette

Den Zusammenhang zwischen Platon und Escher zu entdecken, hat sich diese Gruppe vorgenommen. Neben der Erstellung der 5 klassischen platonischen Körper und der Beantwortung der Frage, warum es derer nur fünf geben kann, werden verschiedene Parkette entwickelt und hergestellt. Auch hier gibt es unterschiedliche Konstruktionsmöglichkeiten. Hat man erst einmal deren Prinzip durchdrungen, dann ist es nicht mehr allzu schwierig, einen interessanten Bodenbelag herzustellen.

Kleines Bilderbuch

Gruppenbild